Unsere Weihnachtsspendenaktion - verlängert bis zum 03.01.2021!

Mach' mit bei unserer Weihnachtsspendenaktion, spende für die Welthungerhilfe und gewinne mit etwas Glück den Kunstroller für den guten Zweck!

Welthungerhilfe - afrikanische Frau mit Baby

Kumpan cares

Es ist wieder soweit: Die besinnliche Weihnachtszeit rückt in schnellen Schritten heran. Jetzt verbringen wir viel Zeit mit unseren Lieben, machen es uns gemütlich  und schauen zurück. Hinter uns liegt das wohl ungewöhnlichste Jahr in der jüngsten Geschichte! So schwer uns Corona alle getroffen hat, umso mehr finden wir, es ist wichtig jetzt zusammenzurücken und auch andere, soziale und umweltpolitische Themen fernab vom Virus nicht in Vergessenheit geraten zu lassen.

Sicher haben auch wir in Deutschland sehr unter der Pandemie gelitten. Allerdings ist die Lage in den ärmsten Ländern dramatisch: 81 Länder mussten der IWF und die Weltbank während der Krise finanziell unterstützen, um sie vor einem finanziellen Kollaps zu retten. Und auch vor Ort sind wiederum die Ärmsten der Armen besonders betroffen. Hilfsgüter kommen nicht an, da der Luftverkehr nahezu eingestellt wurde, Touristen kommen nicht mehr, Menschen können nicht arbeiten gehen oder verlieren ihre Stelle. Zudem mussten viele soziale Projekte aufgrund der aktuellen Situation abgesagt werden – dennoch wird Hilfe natürlich nach wie vor dringend benötigt, wenn nicht sogar noch dringender.

Daher ist es uns von Kumpan electric wichtig, zu unterstützen und uns dankbar zu zeigen, dass es uns gut geht. Wir haben uns deshalb mit dem Graffiti-Künstler Smoenova zusammen getan. Auch die Kunst hat es derzeit nicht leicht und muss alternative Wege finden – so entstehen aber auch ganz neue wundervolle Wege der Kreativität. Wir haben uns eine besondere Weihnachtsspendenaktion überlegt, um gemeinsam mit euch etwas Gutes zu tun und euch gleichzeitig eine Freude zu machen.

Und so geht’s:

Du spendest für einen guten Zweck und hast die Chance, den von Smoenova gestalteten Kumpan-Roller zu gewinnen. Und wir runden im Anschluss noch den Gesamtbetrag aller Spender auf! Alle Details findest Du hier.

Mache jetzt mit und beteilige Dich an unserer Weihnachtsspendenaktion an die Welthungerhilfe. Ab einer Spende in Höhe von min. 30€ bist Du mit im Lostopf! Dir stehen diese Spendenoptionen zur Verfügung:

Sofortüberweisung

giropay

Kreditkarte

PayPal

 

Aktuelle Spendensumme: 8.901,07€!

Davon 5.198,07€ via PayPal und 3.163€ via Leetchi!
Stand: 04.01.2021, 10:15 Uhr

Pflanzen gießen

Kumpanions für die Welthungerhilfe

Wir haben lange nach einem Projekt gesucht, welches zu uns passt, an das wir glauben und das wir unterstützen möchten und sind fündig geworden: „Permakultur gegen Hunger“ von der Welthungerhilfe ist ein innovatives Agrikulturprojekt, das nach dem „train the trainer-Prinzip“ arbeitet. Natürlich hoffen wir, dass es auch Dich überzeugt und auch Du helfen möchtest.

Was bedeutet Permakultur?
Im Gegensatz zu oft einseitig bepflanzten Gebieten (Monokultur) werden in der Permakultur mehrere Pflanzen angebaut und es wird ein nachhaltiger und naturnaher Lebenszyklus geschaffen. Unterschiedliche Pflanzen, die voneinander profitieren, werden nebeneinander angebaut. So können beispielsweise Ringelblumen als Insektenvertreiber dem Kürbis „dienen“.

Getreidefeld

Warum ist das so wichtig?

Ein Beispiel: Im Westen von Malawi leben 80% der Bevölkerung von der Landwirtschaft. Die meisten der Bauern pflanzen ausschließlich Mais an – mit schwerwiegenden Folgen, denn kommt es zu einer Dürreperiode oder zu Überschwemmungen, so bedeutet das einen kompletten Ernteausfall und somit nicht ausreichend Nahrung für die Bauern und ihre Familien.

Diesem Risiko möchte die Welthungerhilfe entgegenwirken und gibt deshalb das Wissen um die Permakultur an die Kleinbauern weiter. Die Hilfsorganisation versorgt sie neben der Ausbildung auch mit Saatgut und Gartengeräten. Zudem lernen die Bauern die auf ihren Feldern vorhandenen Ressourcen effizienter zu nutzen. Die ersten rund 4500 Kleinbauern sollen ihr Wissen dann als Botschafter weitergeben – auch dies wird von der Welthungerhilfe gefördert.

Weitere Informationen zum Projekt „Permakultur gegen Hunger“ gibt es hier online oder hier als PDF-Download.

Unsere Botschafter:

 

Wir freuen uns riesig, so viele prominente Unterstützer für unser Projekt gewinnen zu können!

Sarna Röser
Portrait Oli P.
Mo-Torres
Peter Carlsson
Adam Drewniany
Portrait Marcel Spang
Deniz Ilbay
Portrait Ralph Suikat

Und so geht’s:

1) Wenn Du unsere Weihnachtsspendenaktion unterstützen möchtest, freuen wir uns riesig!  Du hast die Möglichkeit, Deinen Wunschbetrag über die Tools Leetchi (für Sofortüberweisung, Kreditkarte und giropay) und PayPal.me zu spenden – ab 30€ landest Du mit einem Los im Lostopf. Spendest du mehr als 300€ bekommst du 2 Lose, ab 600€ erhöhst Du Deine Gewinnchancen auf insgesamt 3 Lose. Achtung: Pro Person kann nur einmal gespendet werden.

 

2) Jetzt kommt Smoenova ins Spiel. Der Graffiti-Künstler hat einen unserer Roller mit viel Kreativität und künstlerischer Freiheit zu einem stylisches Unikat gemacht: Das könnte Dein Kumpan Roller im Designer-Kleid sein, denn …

 

3) Der Kunstroller wird unter den Teilnehmenden verlost! Dein einzigartiger Eyecatcher wartet nur darauf, Dich mobil zu machen und den Verkehr Deiner Stadt ein Stückchen bunter zu machen. Anfang Januar steht er dann vor Deiner Haustüre!

 

4) Wir runden den Gesamtspendenbetrag auf! Wir übergeben den Betrag aufgerundet mit einer eigenen Kumpan-Spende an die Welthungerhilfe. Natürlich halten wir euch auf dem Laufenden, wie sich das Permakultur-Projekt entwickelt!

 

Wir finden es eine schöne Idee, dass wir alle gemeinsam unsere Welt ein Stückchen besser machen können und hoffen, Du bist dabei! Dein Beitrag hilft dabei, es zu ermöglichen.

 

Los geht’s! Wir drücken Dir die Daumen!

Jetzt über das Spendentool Leetchi spenden
Jetzt über PayPal spenden

Was kannst Du gewinnen?

Wir hoffen natürlich, dass Du auch so bei der Aktion mitgemacht hättest, haben aber noch eine kleine Incentivierung für Dich! Denn eins ist klar: Am Kampagnenende steht da ein einzigartiger, von Smoenova gestalteter Kumpan-E-Roller, der einen neuen Besitzer oder Besitzerin sucht! Wir verlosen also dieses fahrendes Kunstwerk unter allen Teilnehmern, die mindestens 30€ gespendet haben – Dein eigener Kumpan electric 54i:conic!

Damit unsere großzügigsten Spender nicht leer ausgehen, haben wir noch ein paar besondere Goodies bereit gestellt!

Unser Top-Spender bekommt nicht weniger als einen Original-Tretroller (1950er Modell) aus dem Hause Kumpan!

Gehörst Du zu unseren weiteren 3 Großspendern, bedanken wir uns mit einem Original-Smoe-Bild – echte Kunst für Dein zu Hause!

Über Smoenova:

Seit 2001 ist Andreas aktiver Graffitikünstler und begann seine Karriere mit klassischer Street Art. Sein Talent blieb jedoch nicht unbemerkt – die Kreativität und sein künstlerisches Geschick machen ihn in den letzten Jahren in der Kunstszene und darüber hinaus bekannt! Gemeinsam mit seiner Frau Julija formt er das Künstlerduo Smoenova – „Smoe“ ist Andrea’s Künstlername und „Nova“ steht für Julika. Mittlerweile hat sich der studierte Produktdesigner in der Kunstszene etabliert und gestaltet nicht nur Bücher, Werbekonzepte und Webdesigns, sondern macht jegliche Art von Auftragsarbeiten, beispielsweise an öffentlichen Gebäuden. Nur einen Roller hat Andreas noch nie besprüht, weswegen ihn dieses Projekt besonders reizte – keine einfache, sondern eine durchaus herausfordernde Fläche! Wir haben uns riesig gefreut, Smoenova für unsere Weihnachtsaktion gewinnen zu können und werden mit Sicherheit noch weitere Projekte gemeinsam realisieren. Hier siehst Du einige Werke von ihm und bekommst einen kleinen Vorgeschmack auf das, was Dich erwartet:

Warum dieses Projekt

Um zu begreifen, warum wir uns genau für dieses Projekt entschieden haben, lohnt es sich, einmal den globalen Kontext zu betrachten: Rund 822 Millionen Menschen leiden weltweit unter Hunger. Neben Überschwemmungen und Konflikten, beispielsweise Bürgerkriegen, sind Dürren das größte Problem – Missernten führen in Folge dazu, dass Essen knapp wird. Dies kreiert wiederum eine giftige Spirale: Viele Menschen, die sich nicht mehr selbst ernähren können, sind gezwungen, ihre Heimat zu verlassen, Kinder müssen zusätzlich zu den Erwachsenen arbeiten, um die Familie zu ernähren, die Kriminalitätsrate steigt… Gegen das Wetter können wir zwar direkt nichts tun, sehr wohl aber GEGEN 1) Den Klimawandel (daher unsere E-Mobilitäts-Mission!) und 2) FÜR neue, innovative Anbaumethoden, die Unabhängigkeit von saisonalen Schwankungen und Missernten schaffen. 3) Wir schätzen die nachhaltige und unbürokratische Arbeit der Welthungerhilfe, bei der nur rund 2,4% aller Spenden in Verwaltungskosten fließen.

Weitere Informationen zur Verteilung der Gelder und der Projekterfolge gibt es hier

Wir freuen uns außerdem riesig über die Unterstützung durch diese tollen Partner:

Teilnahme-Bedingungen und Rechtliches