·
Kumpan News, Kumpanions

Unsere Kumpanions – Martina Keller

Ein weiteres Mitglied unserer Kumpan-Familie: Martina Keller aus Koblenz. Auch Sie ist schon lange glücklich mit ihrem Kumpan-Roller und berichtet hier von ihrem Leben mit E-Roller.
Kundin eines nachhaltigen Kumpan Elektrorollers grün

1. Seit wann fährst Du Deinen Kumpan?
Ich bin Kumpan-Fahrerin seit Mai 2016.

2. Für welche Aktivitäten nutzt Du Deinen Roller?
Ob zur Arbeit oder zu Freunden in der Nähe – der Kumpan ist immer eine gute Idee. Aber auch für meine gesamten Einkäufe, inklusive Getränke, nutze ich meinen E-Roller.

3. Hast Du Dich bewusst für einen Elektroroller entschieden und falls ja, warum?
Ja, da mir der Klimaschutz sehr am Herzen liegt, war mir ein Roller ohne CO2-Emissionen sehr wichtig!

4. Welches Modell fährst Du?
Ich fahre der 1953-Roller.

5. Wie bist Du auf Kumpan gekommen und warum hast Du Dich für uns entschieden?
Ca. 2012 habe ich die Brüder Tykesson vor der Herz Jesu Kirche kennen gelernt. Wir kamen ins Gespräch und dabei habe ich meinen damaligen E-Roller (den ich 2010 gekauft hatte) mit dem ersten Kumpan verglichen. Sofort hat mich die Qualität der Verarbeitung und – ganz wichtig – die Möglichkeit, den Roller vor Ort reparieren lassen zu können, überzeugt.

6. Was war Dein bislang schönstes Kumpan-Erlebnis?
Mein schönstes Erlebnis war eine Spritztour mit meiner Freundin. Ein Freund hatte mir seinen Roller zur Verfügung gestellt und so fuhren wir abwechselnd mit dem Elektro- bzw. Verbrennungsantrieb mit einer Höchstgeschwindigkeit von 50km/h. Was für ein Unterschied!!! Elektromobilität ist so leise, so stressfrei. Auf meinem Kumpan habe ich mich außerdem auch sicherer gefühlt, weil er durch die Turbozuschaltung sehr flott beschleunigen kann – überhaupt kein Vergleich mit dem Verbrenner!

7. Lieber Martina Keller, beschreibe Dein Kumpan-Gefühl in einem Satz.
Sauber, sicher, solide!

Gefällt Dir der Artikel? Jetzt teilen: