·
54 ignite, 54 impulse, 54i Serie, Kumpan News

Alles rund um den Zusatzführerschein B196

Wie auch Du unsere neuen Sportmodelle (54i:gnite und 54i:mpulse) fahren - mit PKW-Führerschein ohne zusätzliche Prüfung: Der neue Zusatzschein B196 macht es möglich.
Modell 54i:mpulse in der Kurve

Es ist nicht allzu lange her, da haben wir unsere neuen Elektro-Roller Modelle über 45 km/h, den 54i:mpulse (70 km/h)und 54i:gnite (100 km/h) gelaunched. Viele von euch haben sich E-Roller gewünscht, mit denen auch Schnellstraßen und Autobahnen möglich sind und man so auch mal etwas schneller unterwegs sein kann. Das haben wir mit unseren beiden Flitzern für euch möglich gemacht: Ab jetzt stehen Dir also alle Wege und Möglichkeiten offen – vorausgesetzt Du hast die passende Fahrerlaubnis dafür. Aber welcher Führerschein passt dazu?

Zunächst einmal: Wir haben gute Nachrichten für Dich! Seit Anfang des Jahres 2020 ist ein Motorradführerschein der Klasse A1 für alle Roller bis 125 cm³ und 11 kW nicht mehr erforderlich. Mit dem neuen B 196, Zusatzführerschein zum normalen PKW-Führerschein, darfst auch Du unsere neuen L3-Modelle fahren, ganz ohne Prüfung.
Dennoch gibt es ein paar Voraussetzungen, die Du erfüllen musst: Du musst mindestens 25 Jahre alt sein und seit mindestens 5 Jahren den Autoführerschein Klasse B haben. Dann sind nur noch 4 Theorie- und 5 Praxiseinheiten à 90 Minuten nötig, um künftig alle schnellen E-Roller kaufen – und fahren zu dürfen.

Wichtig ist allerdings, dass die Eintragung des Zusatzführerscheins innerhalb eines Jahres nach Erhalt der Bescheinigung über die absolvierten Fahrstunden bei der Führerscheinstelle vorgenommen wird, da sie sonst die Gültigkeit verliert.
Außerdem solltest Du beachten, dass es sich um eine nationale Schlüsselziffer 196 handelt, die somit nur in Deutschland anerkannt wird. Du kannst Deinen Kumpan-Roller mit Deinem neu erworbenen Zusatzführerschein somit leider nicht im Ausland fahren, beziehungsweise, müsstest dich hier im Einzelfall noch einmal informieren, welche Erlaubnis dafür nötig ist. Trotzdem: Wir wünschen dir stets eine gute Fahrt!!

PS: Weitere Infos rund ums Thema Führerschein findest du übrigens in unseren FAQ’s , auf der Seite des ADAC gibt’s mehr zum B196!

Gefällt Dir der Artikel? Jetzt teilen: