Unser Akku: Das "Kraftpaket 2.0"

Das eigens von uns entwickelte Lithium-Ionen-Akku bildet das Herzstück unserer Roller und ist äußerst performant: Er bietet eine durchschnittliche Reichweite von 40 - 45 km, drei Akkus finden in unserem E-Roller Platz.

Eingesetzte Akkus
Wechseln des Akku beim Elektroroller von Kumpan electric

Einstecken und Fahrspaß genießen

Unsere Kraftpakete verbinden sich vollautomatisch mit dem Roller und verriegeln direkt am Stecker – einfach einstecken und los geht’s: Die Straßen gehören Dir! Bist du Deine Akkus leer gefahren, kannst Du den Akku ganz leicht an dem Tragegriff herausziehen und ihn ganz bequem in Deiner Wohnung laden. Hast du eine Außensteckdose neben Deinem Haus oder in der Garage, so kannst Du die Kraftpakete auch einfach im Roller lassen und per Frontladeklappe laden.

Kumpan E-Roller in Halle

Kurze Ladezeiten – Immer mobil

Den Sprung von 20 auf 80 Prozent schaffen unsere Kraftpakete in unter drei Stunden. Für eine komplette Aufladung eines leeren Kraftpakets brauchst Du ungefähr viereinhalb Stunden. Je besser du Deine Ladezyklen vorausplanst, desto mehr Zeit sparst Du und bist jederzeit fahrbereit. Für den Einkauf oder kleine Erledigungen in der Stadt reicht oft eine kurze Ladezeit von unter 20 Minuten – denn für Kurzstrecken genügt eine Teilladung vollkommen. Bei Deinen Zwischenstopps kannst Du wieder laden und sparst dir sogar noch die Ladekosten, denn öffentliche 230-Volt-Steckdosen darfst Du oft sogar komplett kostenfrei nutzen.

Rausholen eines Akkus

Smarte Akkus

Der Akku besitzt diverse Sensoren, verfügt über ein ausgereiftes Batteriemanagementsystem (BMS), eine Kommunikationsschnittstelle, ein Telemetrie-Modul und ein Display. Dadurch ergeben sich folgende Vorteile:

Durch die Sensoren und das BMS regelt der Akku Lade- und Entladeströme, um so ein Optimum aus Leistung und Lebensdauer rauszuholen. So erkennt der Akku beispielsweise frühzeitig eine mögliche Überhitzung und regelt die Leistung etwas herunter, sodass Du als Nutzer kaum etwas davon mitbekommst und immer sicher ans Ziel kommst.

Entsprechend des Restladestands im Akku wird der Ladestrom beim Aufladen geregelt, sodass die Batteriezellen optimal geschützt werden und diese so auch bei vielen Ladezyklen nur geringe Kapazitätsverluste aufweisen.

Akku eines Rollers von Kumpan electric

Das Kraftpaket denkt mit

Über die Kommunikationsschnittstelle „sprechen“ die Akkus miteinander und mit dem Roller. Dadurch ist es möglich, mehrere Akkus, auch mit unterschiedlichen Ladeständen, zum Fahren zu verwenden.

Zudem ist es möglich, einzelne Akkus zu deaktivieren, so dass Du anstatt zwei halb leerer Akkus am Ende einer Fahrt einen vollen und einen leeren Akkus hast, den Du dann bequem zuhause aufladen kannst.

Über das Telemetrie-Modul wird eine Cloud-Verbindung hergestellt. Das ermöglicht Fernwartung und Over-the-Air Updates. Durch die eingebauten Sensoren erkennt der Akku selbstständig Fehler oder ungünstige Zustände, die auf dem Display angezeigt werden – diese können somit leichter und schneller behoben werden.

Skizzenzeichnung Akkus

Und das steckt dahinter

Die gesamte Entwicklung unseres Akkus haben wir selbst gemacht, sodass die Kernkompetenz hierfür auch direkt bei uns liegt und dort bleibt. Der Akku wird von einem deutschen Hersteller für uns produziert. Wir verwenden hierfür performante LG-Zellen, arbeiten jedoch eng mit unserem Investor Peter Carlsson (CEO, Northvolt) zusammen, um schnellstmögliche eine europäische Lösung einsetzen zu können. Die elektrische Leistung eines „Kraftpaket 2.0“ entspricht 4 kW, die nominale Kapazität beträgt 28,5 Ah (1,479kWh).

Übrigens: Der Akku ist nicht nur optimal auf die Bedürfnisse unserer E-Roller angepasst, sondern bietet auch viel Potenzial für die Nutzung in anderen Elektrogeräten… Daran arbeiten wir gerade!